Zylonen sind käuflich

Da es heute blauen Himmel und Sonnenschein gab, bin ich mit dem Fahrrad zur etwa 7 km entfernten Shopping Mall iias gefahren. Dort bin ich über alle drei Etagen geschlendert. Interessant war eine Robotikausstellung mit diversen Robotern und was mit ihnen zu tun hat. Einer der Roboter hatte verschiedene optische Sensoren und schaute einen die ganze Zeit an, wenn man sich vor ihn stellte oder an ihm vorbeilief. Er konnte auch Armbewegungen imitieren.

Nach dem Shoppen wollte ich noch einen Cache machen, der am Parkplatz der Mall versteckt ist, aber das war auf Grund des hohen Muggelaufkommens einfach unmöglich. Ich bin dann noch in das Einrichtungshaus ニトリ (Nitori) gefahren und habe mir einen coolen Toaster gekauft. :)

Auf der Fahrt zu iias – an vielen Stellen sind noch sehr viele Orangen und Mandarinen auf den Bäumen zu sehen.

Dieses Bild spiegelt den Charakter der Stadt Tsukuba ganz gut wieder. Es ist eine Stadt, die als Wissenschaftszentrum vor wenigen Jahrzenten mitten auf dem Land platziert wurde, da hier die Grundstückspreise entsprechend günstig sind.

Zum Glück war bei dem Terminator der Akku schon leer. ;)

Ein Exoskelett

Staubsaugerroboter – ich frage mich, wie sie die Ecken sauber machen

Verschiedene Interpretationen von Weihnachtsbäumen vor der Mall

Auf dem Rückweg habe ich den Routenplaner von google auf dem iPhone für Fußgänger ausprobiert. Es wurde eingeblendet, dass es eine Beta Version sei und dass man aufpassen sollte. :)

Und tatsächlich war die eine Straße, auf die es mich schickte, nicht existent und gleichte einer großen Baustelle. ;) Aber es hat mich schlussendlich nach Hause gebracht. :)

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.