Kultur am Institut

Heute gab es in der Vorlesungsreihe eine Vorlesung über die Fertigungstechnik von Beschleunigerkomponenten mit besonderem Augenmerk auf Kavitäten. Dabei wurden allgemeine Abläufe aber auch einige Techniken im Detail vorgestellt. Es war wirklich interessant.

In der Mittagspause gab es vom User’s Office organisiert und ausgerichtet die Möglichkeit  heißes 餅 (Mochi – Reiskuchen) mit süßen roten Bohnen zu essen. Dazu gab es japanischen grünen Tee. Se~hr lecker! :) Mochi zu essen ist um diese Jahreszeit sehr beliebt. Insbesondere an Neujahr ist es eine Tradition. Die Farbkombination weiß und rot ist auch sehr speziell und symbolisiert u.a. Reinheit und Kraft sowie Gesundheit.

Direkt im Anschluss an das Essen konnte man sich in Kalligraphie versuchen. Es wurde einem erst vorgeführt und erklärt, danach konnte man selbst schreiben. Das hat stehr viel Spaß gemacht! :)

Am Nachmittag, nach dem zweiten Teil der Vorlesung, gab es eine Führung durch die ganzen Fertigungsanslagen am Institut. Durch andere vorangegangene Führungen kannte ich die meisten Sachen schon, aber es war dennoch interessant.

Am Abend bin ich wieder mit dem einen Japaner aus dem Büro essen gegangen. Diesmal kam auch ein weiterer Japaner mit, der früher im gleichen Büro saß. Wir fuhren zu einem recht weit entfernten Ramen-Restaurant und aßen (wer hätte es gedacht) Ramen.

Auf dem Rückweg brachte ich dem Japaner aus dem Büro auf einer vom öffentlichen Straßenverkehr abgetrennten Schotterfläche bei, wie man mit einem Auto einen Powerslide macht. :)

Mochi mit roten Bohnen und grünem Tee

Die Kalligraphie-Lehrerin

Nachtrag: Danach waren wir an der Reihe. Es war ein wenig, wie in der Schule. :)

Mein erster Versuch in Kalligraphie (links: haru – Frühling, rechts: sakura – Kirschblüte)

Nachtrag: Das Gruppenfoto vom Ende

Eingepackte Kavitäten

Testkavitäten

Kleine Bohrer ;)

STF Cryomodule 2

STF Global 1 Cryomodule

Ramen (als Topping Schweinefleisch, darüber Zwiebeln und Knoblauch)

Nur für die, die es lesen können. ;) Ich fand es putzig! :)

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.