Einfach bestellen

Heute habe ich den ganzen Tag mit Datenanalyse verbracht.

Am Abend gab es dann wieder den Japanischkurs am Insitut, der ein echtes Highlight des Tages war. Da man sich untereinander schon etwas kennt, ist diese Runde sehr locker und angenehm. Am Anfang der Stunde gab uns der Lehrer ein Rätsel auf und zwar Folgendes: Der untere Teil eines Holzpfeilers eines der Eingangstore des Osaka Schlosses war vor langer Zeit verrottet und musste ersetzt werden. Der damalige Handwerksmeister wollte aber keine triviale Lösung, sondern entsann eine sehr trickreiche. Die Seiten des Pfeilers sehen heute so aus:

wobei die obere Hälfte das alte Holz des Pfeilers und die untere Hälfte das neue Holz des Pfeilers darstellt. Beide Teile sind wohlgemerkt aus einem Stück! (@Daniel: das haben war gar nicht gesehen) Jetzt ist die Frage: Wie wurden diese ineinander gefügt?

Nachtrag: Ich habe mal das gute alte POV-Ray rausgekramt und ein kleines 3D-Model von den in der Grafik oben dargestellten Randbedingungen gemacht.

Wenn ich nicht früher auf die Lösung komme, bekomme ich sie nächste Woche gesagt. Ansonsten könnt ihr ja auch ein wenig knobeln. Googlen gilt nicht! ;)

Nach dem Unterricht bin ich noch mit dem Chinesen und dem Spanier aus dem Sprachkurs in einem japanischen Restaurant essen gegangen. Es war wieder eine Empfehlung des Lehrer und ich muss sagen, es ist ein wirklich gutes Restaurant! (@Oliver: Achtung!) Es war wirklich reichlich und se~hr lecker! :)

Das Tagesmenü

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.