Yes

Heute bin ich seit langer Zeit mal wieder nach Tokio gefahren. Eigentlich war ich zwar erst um 18 Uhr verabredet, doch war ich bereits um etwa 14 Uhr in Akihabara angekommen.

Ich entschied mich in der verbleibenden Zeit etwas zu cachen. Die ersten beiden Caches waren auf Grund des imensen Muggelaufkommens einfach unmöglich. Also entschied ich mich einen Multi etwas weiter weg zu machen. Dieser führte mich zum 神田神社 (Kanda-jinja – Kanda Schrein). Ich war in der Tat etwas überrascht solch einen schönen Schrein dort vor zu finden und schaute mir erst einmal alles an. Nach einer Weile erinnerte ich mich an den Cache. Ich lief alle Stages ab und konnte die Final-Koordinaten ohne Probleme ermitteln. Nur das Bergen war auch an dieser Stelle unmöglich. Es war zwar ein etwas abgelegener Platz, doch war er für Hundebesitzer ein sehr beliebter Ort Gassi zu gehen. Also drehte ich zwei Runden. Doch jedes Mal, wenn ich wieder kam, waren neben einer Freu mit Dackel andere Leute mit Hunden da. Also musste ich unverrichteter Dinge wieder gehen.

Auf dem Rückweg stöberte ich noch in verschiedenen Elektronik- und Computergeschäften. Wirklich unglaublich, was man dort alles finden kann!

Danach trafen wir uns und gingen nach einem Kaffee (zugegeben, ich habe keinen getrunken) in ein Restaurant uns aßen 鍋物 (Nabemono – eine Art japanischer Eintopf). Se~hr lecker! Es war wirklich ein sehr schöner Abend! :)

神田神社 (Kanda-jinja – Kanda Schrein) – Photosynth

Auf Grund der fortgeschrittenen Zeit verzichte ich bei den Bildern heute auf eine Beschreibung.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

One Response to Yes

  1. Konsulus says:

    Lol Gebetstafeln mit Animefiguren ? ^^ Sehr gut :D . Ob man die da so kaufen kann oder haben die Leute sie selbst gezeichnet und dann so aufgehängt. Ob die Erfolgswahrscheinlichkeit variiert wenn man passende Figuren für die Gebete auswählt ^^