Kein Japanischkurs

Die zwei spannensten Erlebnisse heute waren, dass ich mit dem Japaner aus dem Büro ラーメン (Ramen) essen gegangen bin. Da er ein Meeting danach hatte, mussten wir uns etwas beeilen, was ich etwas schade fand, da mir das Ramen sehr gut geschmeckt hat! Vor allem war ich davon begeistert, dass man nicht nur zwei dünne Scheiben Schweinefleisch, wie sonst üblich, sondern ein ganzes Stück bekam! :)

Das Zweite war, dass ich am Abend einen Machinentest durchgeführt habe. Es macht Spaß die ganze Anlange einige Zeit für sich ganz alleine zu haben. :)

Ramen auf der Basis von Sojasoße

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

One Response to Kein Japanischkurs

  1. Konsulus says:

    Kay und dann hast du das Stück Fleisch in einem Happen gegessen ? ;) Oder hast du dir etwas Synchrotronstrahlung ausgeborgt um es in Stücke zu schneiden ?