Synchrotronstrahlung

Als ich heute Morgen ins Büro kam, war ich überrascht, als ich Schandmaul aus den Lautsprechern des Laptops des einen Japaners hörte! :) Ich hatte gestern ein paar Lieder von ihnen gehört und es scheint im wirklich zu gefallen! ;)

Die meiste Zeit des Tages war wieder mit einer Vorlesung und Führungen gefüllt. Diesmal ging es um Stahldiagnose und es war auch sehr interessant. Bei der Führung habe ich auch eine Beschleunigeranlage am Institut sehen können, die ich bisher noch nicht besucht hatte. Es ist eine pure Versuchsanlage und daher vollgestopft mit allen möglichen Gerätschaften. Besonders cool fand ich eine Messung zur Strahldiagnose, in der Synchrotronstrahlung über Spiegel angegriffen und mit einigen Filtern gefiltert wird, um am Ende detektiert zu werden. In den Versuchsaufbau konnte mein ein Blatt Papier halten und dann tatsächlich einen teil der Synchrotronstrahlung sehen. :)

Am Abend gab es noch eine weitere private Japanischstunde bei der Kollegin meines Betreuers.

Steuerung eines Schrittmotors mittels eines Gamepads ;)

Stelle im Beschleuniger, an der die Synchrotronstrahlung abgegriffen wird

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.