In die Röhre gucken

Am Vormittag habe ich in einer kleinen Kletteraktion Fotos von einem bestimmten Teil einer Anlage gemacht. Dies war durchaus aufschlussreich.

Am Mittag bin ich zusammen mit dem Japaner aus dem Büro Ramen essen gegangen, was wirklich sehr gut war! Diesmal habe ich weniger Topping und mehr Fleisch bestellt. :)

Am Nachmittag bin ich kurz nach Hause gefahren und habe dort etwas für die Messung am Abend vorbereitet.

Vom frühen bis zum späten Abend war ich wieder am Institut und habe im Hauptkontrollraum einer Anlage darauf gewartet, dass ich eine Messung machen konnte. Diese war dann schnell gemacht und ist glücklicher Weise gut ausgefallen.

Zum Abendessen gab es eine Eigenkreation eines 親子丼 (Oyakodon – Eltern- und Kindtopf, also eine Schüssel Reis mit Huhn und Ei).

Was das wohl ist? ;)

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.