Ho ho ho!

Heute ging es ins Büro. Zu Mittag habe ich mir mal wieder ein お弁当 (obento) geholt. Am Nachmittag ging es dann in den Beschleunigertunnel, in dem zur Zeit noch kein Beschleuniger steht, aber in dem einige Testaufbauten stehen. Leider konnte das für heute geplante Experiment nicht stattfinden, so ging mein Betreuer mit mir zu einer Halle, in der demnächst der cERL gebaut werden wird und erklärte mir die Systeme, die bis jetzt schon installiert sind.

Am Abend gab es wieder den Japanisch-Sprachkurs. Heute war neben mir nur ein Chinese dort. Das hieß, dass der Lehrer viele lustige und interessante Geschichten aus seinem Leben erzählte.

Als ich heute in den Supermarkt Einkaufen ging, war ich schon ganz gespannt, welche Musik sie heute spielen würden und ob sie mich wieder überraschen würde. Und ja, in der Tat, ich war überrascht, als mir Jingle bells entgegenkam. Passend dazu stant auch ein großer Weihnachtsmann am Eingang (siehe unten). Nun, die Weihnachtszeit ist damit wohl eröffnet. ;)

Nachtrag: Ich habe heute vier Bilder im Post von gestern ergänzt. Auf diesen sieht man mich das Feuer löschen und im Erdbebensimulator sitzen und knien.

Der Weihnachtsmann im Supermarkt

Abendessen – sehr einfach, aber lecker :)

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

One Response to Ho ho ho!

  1. Martin says:

    Jetzt weiß ich endlich wie der Weihnachtsmann in Japan aussieht :) Anscheinend kommt er später nach Japan als nach Deutschland weil er bis dahin schon einiges zu futtern bekommen hat und etwas plüschig wirkt, aber ansonsten bin ich überrascht das er keine großen Manga-Augen hat.