Keine Wärmflasche, wie ich sie gerne hätte

Heute bin ich um halb zehn aufgestanden, habe gefrühstückt und bin danach ins Büro. Habe bis um etwa 14 Uhr das Paper, das ich am Montag präsentieren werde, gelesen und Rechnungen dazu angestellt. Danach bin einkaufen gefahren.

Auf meinem Rückweg habe ich eine Plakatwerbung gesehen, auf der eine Frau bis zur Hüfte abgebildet war. Mich irritierte, dass ihr Körper unter dem Plakat weiter zu gehen schien. Man konnte ganz deutlich “ihre” Beine sehen. Als ich dann an dem Plakat vorbei fuhr, konnte ich sehen, dass dahinter ein Bauarbeiter stand und rauchte und dass es dessen Beine waren, die man sehen konnte. Schon ein lustiger Zufall. ;)

Als ich ins Büro zurückgekehrt war, habe ich zu Mittag gegessen. Ich habe mir sehr leckeres Sushi (u.a. mit Kaviar) aus dem Supermarkt geholt. Dazu einen Salat und als Nachtisch たこ焼き (Tako yaki – gebratener Krake). Sehr lecker!

Den Rest des Tages (bis ~23:15 Uhr) habe ich dann eine 18-seitige Zusammenfassung des Papers geschrieben.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.